Social Media für Lehrerinnen und Lehrer

Soziale Medien und der Umgang damit hat längst die Lebenswelt der Lehrenden erreicht. Hilfreiche Informationen ermöglichen es, Themen rund um Instagram, TikTok, Facebook & Co. sinnvoll im Unterricht einzubauen und Schülerinnen und Schüler in diesem Bereich zu unterstützen.

Lisa Stadler, Der Standard

Zielgruppe:

Lehrerinnen und Lehrer ab der Sekundarstufe I

Teilnehmerzahl:

Ziele:

Von Hass im Netz über Datenschutz bis hin zu Fake News: LehrerInnen sind mittlerweile mit zahlreichen Themen rund um Social Media konfrontiert. Das Seminar gibt einerseits einen Überblick zum Status Quo, andererseits werden Tipps für den Umgang mit Social Media im Unterricht gegeben.

Themen:

Das Seminar umfasst folgende Themenbereiche:

  • Überblick über die Entstehung und Entwicklung der Social-Media Landschaft in Österreich: Welche Netzwerke werden von Jugendlichen genutzt und welche Funktionen erfüllen sie?
  • Soziale Netzwerke vs. Messenger
  • Datenschutz, Privatsphäre und rechtliche Probleme
  • Hass im Netz und Mobbing: Welche Anlaufstellen gibt es? Was kann man tun?
  • Fake News im Netz: Wie kann man Schülerinnen und Schüler zeigen, wo und wie sie Quellen überprüfen können?
  • Nachrichtenkonsum via Social Media: Wie können sich Schülerinnen und Schüler ausgewogen informieren?
  • Kommunikation via Social Media: Welche Kanäle können für die Schule genutzt werden und was muss man dabei beachten?

Referent/in:

Lisa Stadler (Head of Audience & Traffic Management bei derstandard.at)

Termin(e):

Mittwoch, 12.10.2022 – Webinar
15:00-18:00 Uhr
MISCHA-Veranstaltung
Anmeldungen an office@mischa.co.at

Mittwoch, 22.03.2023
09:00-12:15 Uhr
PH Oberösterreich
Anmeldungen bitte ab September 2022 über die PH Oberösterreich

Mittwoch, 22.03.2023
14:00-17:15
PH Oberösterreich
Anmeldung bitte ab September 2022 über die PH Oberösterreich

Dienstag, 18.04.2023 – Webinar
14:30-17:45
PH Salzburg
Anmeldung bitte über die PH Tirol

 

Dienstag, 16.05.2023 – Webinar
14:00-17:15
PH Salzburg
Anmeldung bitte über die PH Salzburg